Hall of Fame

Schule des Jahres 2009

Und gewonnen hat: Das Fallstein-Gymnasium in Osterwieck!

Die Freude war groß bei Bernd von der Heide, Schulleiter des Fallstein-Gymnasiums in Osterwieck in Sachsen-Anhalt, als er hörte, dass seine Schule den ersten Platz beim UNICUM ABI Wettbewerb „Schule des Jahres 2009“ belegt hat. 2004 war die UNESCO-Projektschule schon einmal 2. Sieger und konnte die Kategorie Lernumfeld für sich entscheiden, aber für den Gesamtsieg hatte es bisher nicht gereicht. Zur Belohnung gab es neben der Siegertafel ein Konzert mit den „Killerpilzen“. Auf den Plätzen folgen das Sächsische Gymnasium St. Afra in Meißen, das einen Auftritt der Band „Fräulein Wunder“ gewonnen hat, und das Mädchengymnasium am Steinwald in Neunkirchen erhält für den dritten Platz einen Sonderpreis der „Deutschen Bahn“.

Die Sieger in den verschiedenen Kategorien im Jahr 2009:

Gesamtsieger
Platz 1 – Osterwieck, Fallstein-Gymnasium
Platz 2 – Meißen, Sächsisches Landesgymnasium St. Afra
Platz 3 – Neunkirchen, Gymnasium am Steinwald

Bestes Lernumfeld
Attendorn, St.-Ursula-Gymnasium

Beste Unterrichtsqualität
Hamburg, Gymnasium Farmsen

Beste Medienerziehung
Solingen, Gesamtschule Solingen

Beste Projekte und AGs
Euskirchen, Gymnasium Marienschule

Bestes Schulklima
Fürth, Helene-Lange-Gymnasium

 

Zurück zur Hall of Fame