Hall of Fame

Schule des Jahres 2003

Und gewonnen hat: Das Käthe-Kollwitz-Gymnasium in Halberstadt!

Deutschlands Oberstufenschüler haben ihren Schulen Noten in den Kategorien Umfeld, Ausstattung, Computerausstattung, Außerschulische Aktivitäten, Berufsvorbereitung und Schulklima gegeben.

6.417 Oberstufenschüler haben ihre Stimme abgegeben, nun steht der Sieger des Wettbewerbs Schule des Jahres 2003 fest: Das Käthe-Kollwitz-Gymnasium in Halberstadt bestand mit der Durchschnittsnote von 1,69 und holte sich damit den Spitzenplatz.

Die Sieger in den verschiedenen Kategorien im Jahr 2003:

Gesamtsieger
Platz 1 – Halberstadt, Käthe-Kollwitz-Gymnasium
Platz 2 – Landau an der Isar, Gymnasium Landau an der Isar
Platz 3 – Bad Harzburg, Niedersächsisches Internatsgymnasium Bad Harzburg

Umfeld
Platz 1 – Landau an der Isar, Gymnasium Landau an der Isar
Platz 2 – Elsterwerda, Elsterschloss-Gymnasium
Platz 3 – Bad Harzburg, Niedersächsisches Internatsgymnasium Bad Harzburg

Ausstattung
Platz 1 – Friedland, Neues Friedländer Gymnasium
Platz 2 – Solingen, Städtische Gesamtschule Solingen
Platz 3 – Göttingen, Max-Planck-Gymnasium

Computerausstattung
Platz 1 – Geesthacht, Otto-Hahn-Gymnasium
Platz 2 – Göttingen, Max-Planck-Gymnasium
Platz 3 – Rüdersdorf, Friedrich-Anton von Heinitz Gymnasium

Außerschulische Aktivitäten
Platz 1 – Seelze, Georg-Büchner-Gymnasium
Platz 2 – Halberstadt, Käthe-Kollwitz-Gymnasium
Platz 3 – Neustadt, Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium

Berufsvorbereitung
Platz 1 – Halberstadt, Käthe-Kollwitz-Gymnasium
Platz 2 – Seelze, Georg-Büchner Gymnasium
Platz 3 – Rodgau, Claus-von-Stauffenberg-Schule

Schulklima
Platz 1 – Bad Harzburg, Niedersächsisches Internatsgymnasium
Platz 2 – Halberstadt, Käthe-Kollwitz-Gymnasium
Platz 3 – Berlin, Kurt-Schwitters-Oberstufe

 

Zurück zur Hall of Fame